2018/2019

v.l. Gerhard Pfeiffer (Vorsitzender), _,Martin Edelmann, Rebecca Schorer, Frank Kühnl, Nella Picha, Johannes Mensch, Verena Rendle, Günter Schmitt, Philipp Nickmann,Manuela Groß, Sonja Blöchl, Dieter Duttke, Sebastian Kirchner, Jochen Gnann

Im zweijährigen Turnus ehrt das Leichtathletikzentrum (LAZ) Kreis Günzburg die außerordentlichen Erfolge seiner Athleten. Bei der diesjährigen vereinsinternen Sportlerehrung wurden die Leistungen von 15 Sportlerinnen und Sportlern im festlich geschmückten Saal des Gasthofs Munding gewürdigt (siehe Die Geehrten).

Der LAZ-Vorsitzende Gerhard Pfeiffer begrüßte dabei auch die anwesenden Trainer, Partner und Eltern. Die Sportbeauftragte des Landkreises, Andrea Högl, fand in ihrem Grußwort ebenfalls bewundernde Worte für die Leichtathleten. Sie dankte den Athleten für ihr Engagement und die damit verbundene Repräsentation des Landkreises Günzburg weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Auch der BLSV-Kreisvorsitzende Fritz Birkner gratulierte den geehrten Sportlern zu ihren tollen Erfolgen.

Laut Pfeiffer war diesmal das Qualifikationskriterium für eine Einladung zur LAZ-Sportlerehrung mindestens ein achter Platz auf bayerischer Ebene. Dieses Kriterium erfüllt hatten die für den VfR Jettingen startenden Athleten Sonja Blöchl, Maria Zanker und Philipp Nickmann.  Vom TSV Niederraunau wurden Verena Rendle, Rebecca Schorer und Johannes Mensch geehrt.  Des Weiteren waren eingeladen: Nella Picha, Martin Edelmann, Frank Kühnl, Jochen Gnann, Sebastian Kirchner, Günter Schmitt (alle TSV Burgau) und die beiden Thannhauser Sportler Manuela Groß und Dieter Duttke.

Die Geehrten

U16

  • Sonja Blöchl: 3. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften über 300 m (2019)
  • Verena Rendle: 8. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften im Hochsprung
  • Nella Picha: 2. Platz im 80 m Hürdenlauf und 5. Platz über 100 m bei den Bayerischen Meisterschaften 2018

U18

  • Philipp Nickmann: 4. Platz im Dreisprung bei den bayerischen Meisterschaften 2018
  • Maria Zanker: 4. Platz im Dreisprung bei den bayerischen Meisterschaften 2018

U 23

  • Rebecca Schorer: 3. Platz bei den bayerischen Berglaufmeisterschaften und 7. Platz bei den bayerischen Meisterschaften über 10 km (2019)
  • Johannes Mensch: 6. Platz bei den bayerischen Berglaufmeisterschaften und 3. Platz bei den bayerischen Meisterschaften über 10 km (2019)

Senioren

  • Martin Edelmann, Jochen Gnann und Sebastian Kirchner: 2. Platz bei den bayerischen 10 km-Straßenlauf-Meisterschaften Mannschaft
  • Frank Kühnl: 8. Platz bei den bayerischen Meisterschaften im 10 km Straßenlauf
  • Günter Schmitt: 1. Platz bei den bayerischen Berglaufmeisterschaften (2018)
  • Dieter Duttke: 2. Platz bei den deutschen Seniorenmeisterschaften im Speerwurf

2016/17

Zu den geehrten Leichtathleten zählen (von links) Silke Stocker, Antonia Kinzel, Jennifer Brinkmann,Manuela Groß, Maria Zanker, Jochen Gnann und Andrea Schneider

2014/15

Ein Weitsprung-Titel im Freistaat, ein zweiter Platz über 400 Meter bei den Bayerischen Meisterschaften und eine Vizeeuropameisterin im Siebenkampf  – das sind nur drei der vielen herausragenden Leistungen, die Leichtathleten aus dem LAZ Kreis Günzburg in der jüngeren Vergangenheit gezeigt haben. Bei der vereinsinternen Sportlerehrung wurden nun die Besten gewürdigt (siehe Die Geehrten).

Jugendliche und erfahrene Sportler aus den Vereinen TSV Niederraunau, TSV Burgau, VfR Jettingen und TSG Thannhausen waren in Krumbach dabei. Nicht vergessen hatte das LAZ dabei die Ersten hinter den Besten, die Trainer: Johannes Auerhammer und Uschi Schreinert für den VfR Jettingen, Manfred Skibbe für den TSV Burgau und Alois Brandner für den TSV Niederraunau waren ebenfalls zur Ehrung eingeladen.

Der LAZ-Vorsitzende Gerhard Pfeiffer betonte: „Sportler aus dem nördlichen und dem südlichen Landkreis haben gleichermaßen besondere Leistungen gebracht.“ Die Erfolge in der Leichtathletik konnten so im gesamten Landkreis verbucht werden. Der Sportbeauftragte des Landkreises, Gernot Korz, fand ebenfalls bewundernde Worte für die Leichtathleten. Er dankte auch den Eltern und Angehörigen der Athleten für ihr Engagement und die Unterstützung. Zudem hob er die Region als „besonders sportlichen Landkreis“ hervor.

Laut Pfeiffer ist das Qualifikationskriterium für eine Einladung zur LAZ-Sportlerehrung mindestens ein dritter Platz auf bayerischer Ebene. Diese hohe Hürde erreicht hatten Alica Holzbock, Valentina Steifensand, Johannes Mensch und die Marathon-Mannschaft mit Christian Irrgang, Martin Edelmann und Thomas Rohrhirsch. Sogar „übererfüllt“ hatten die intern gesetzte Norm Antonia Kinzel, Lukas Wunderlich, Paul Walschburger und Manuela Groß. Sie vertraten das LAZ auf nationaler und teilweise auf internationaler Ebene.

 Die Geehrten

Martin Edelmann (TSV Burgau), Christian Irrgang (TSV Burgau) und Thomas Rohrhirsch (TSV Offingen): 3. Platz Bayerische Marathon-Meisterschaft Mannschaft

Manuela Groß (TSG Thannhausen): Bayerische Senioren-Meisterin Weitsprung, 80 m Hürden, Hochsprung, Fünfkampf; Deutsche Meisterin Hochsprung, Weitsprung; 2. Platz Europameisterschaft Siebenkampf; 6. Platz Weltmeisterschaft Siebenkampf

Alica Holzbock (TSV Burgau): Bayerische Meisterschaft 3. Platz 400 m Hürden

Antonia Kinzel (VfR Jettingen): Bayerische Hallenvizemeisterin Kugelstoß; Bayerische Meisterschaft 3. Platz Kugelstoß und 2. Platz Diskuswurf; Deutsche Meisterschaft 6. Platz Diskuswurf

Johannes Mensch (TSV Niederraunau): Bayerische Hallenmeisterschaft 3. Platz 800 m

Valentina Steifensand (VfR Jettingen): Bayerische Vizemeisterin Dreisprung

Paul Walschburger (TSV Niederraunau): Bayerischer Hallenmeister Weitsprung; Bayerischer Meister 110 m Hürden, Bayerischer Meister Weitsprung

Lukas Wunderlich (TSV Burgau): Bayerischer Vizemeister 400 m